Angebote zu "Deutschland" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Analyse von Telematik, Digitalisierung, Big Dat...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erste Versicherer in Deutschland haben Telematikprodukte in der Kfz-Versicherung eingeführt. Weitere Versicherer werden in Kürze folgen und ihren Kunden eine Kfz-Versicherung mit individuellen Tarifierungsmerkmalen auf Basis des Fahr- und Nutzungsverhaltens anbieten oder sich mit einem telematik-basierten Konzept der Schadensteuerung am Markt positionieren.Vor der Markteinführung muss der Versicherer zahlreiche Fragen beantworten: Welche Potenziale bietet ein Telematikprodukt im Hinblick auf die Gestaltung von Kfz-Produkten, Prozessen sowie von weitergehenden Services? Welche Kunden sollen angesprochen werden und welche Bedürfnisse haben diese Kunden? Welche Ressourcen müssen in der Organisation bereitgestellt werden und inwieweit können einzelne Elemente an Dienstleister outgesourct werden? Gibt es bereits erfolgreiche Beispiele am deutschen Markt?Diese und weitere Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Einführung eines Telematikproduktes in der Kfz Versicherung werden in diesem Buch untersucht. Damit soll Versicherern, die sich in dieser Entscheidungsphase befinden, Empfehlungen und Hinweise bereitgestellt werden.Der deutsche Markt ist längst reif, und Telematik bietet weitaus mehr als eine alternative Prämienberechnung. Es schafft die Möglichkeit, Versicherung greifbar und erlebbar zu machen und Kundenbeziehung zu schaffen.Das Buch richtet sich an alle Produkt- und Schadenverantwortlichen, die sich mit dem Thema Digitalisierung und Telematik in der Kfz-Versicherung befassen. Produktverantwortlichen soll aus Sicht des Kunden dargestellt werden, wie ein innovatives Produkt gestaltet werden kann. Für das Schadenmanagement wird aufgezeigt, welche neuartigen Prozesse entstehen und wo der Versicherer konkret Expertise für die Zukunft aufbauen muss.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse von Telematik, Digitalisierung, Big Dat...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Erste Versicherer in Deutschland haben Telematikprodukte in der Kfz-Versicherung eingeführt. Weitere Versicherer werden in Kürze folgen und ihren Kunden eine Kfz-Versicherung mit individuellen Tarifierungsmerkmalen auf Basis des Fahr- und Nutzungsverhaltens anbieten oder sich mit einem telematik-basierten Konzept der Schadensteuerung am Markt positionieren. Vor der Markteinführung muss der Versicherer zahlreiche Fragen beantworten: Welche Potenziale bietet ein Telematikprodukt im Hinblick auf die Gestaltung von Kfz-Produkten, Prozessen sowie von weitergehenden Services? Welche Kunden sollen angesprochen werden und welche Bedürfnisse haben diese Kunden? Welche Ressourcen müssen in der Organisation bereitgestellt werden und inwieweit können einzelne Elemente an Dienstleister outgesourct werden? Gibt es bereits erfolgreiche Beispiele am deutschen Markt? Diese und weitere Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Einführung eines Telematikproduktes in der Kfz Versicherung werden in diesem Buch untersucht. Damit soll Versicherern, die sich in dieser Entscheidungsphase befinden, Empfehlungen und Hinweise bereitgestellt werden. Der deutsche Markt ist längst reif, und Telematik bietet weitaus mehr als eine alternative Prämienberechnung. Es schafft die Möglichkeit, Versicherung greifbar und erlebbar zu machen und Kundenbeziehung zu schaffen. Das Buch richtet sich an alle Produkt- und Schadenverantwortlichen, die sich mit dem Thema Digitalisierung und Telematik in der Kfz-Versicherung befassen. Produktverantwortlichen soll aus Sicht des Kunden dargestellt werden, wie ein innovatives Produkt gestaltet werden kann. Für das Schadenmanagement wird aufgezeigt, welche neuartigen Prozesse entstehen und wo der Versicherer konkret Expertise für die Zukunft aufbauen muss.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse und mögliche Entwicklungen der Telemedi...
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 2,0, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit setzt an der Problematik an, dass das Thema E-Health sehr umfassend ist und zahlreiche Akteure des Gesundheitswesens tangiert. Eine Schwierigkeit liegt darin, dass im deutschen Gesundheitswesen zahlreiche Partialinteressen aufeinandertreffen. Die Steigerung der Qualität der Versorgung, Effizienz, Effektivität und Sicherheit sowie die Finanzierbarkeit unter Berücksichtigung der demografischen, aber auch der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung sind die grossen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Derzeit ist das deutsche Gesundheitssystem eher durch eine Fragmentierung und durch zahlreiche Schnittstellen, die zu einer mangelnden Kommunikation einzelner Gesundheitsdienstleister führen, charakterisiert. Hier ist es notwendig, dass sich die einzelnen Akteure aufeinander zubewegen, um die organisatorischen und formellen Hindernisse gemeinsam zu überwinden. Durch die Vereinheitlichung von Informatik-Systemen, den Ausbau des Schnittstellenmanagements sowie der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte bzw. der elektronischen Patientenakte wurden erste grosse Schritte für eine verlässliche Telematik-Plattform angestossen. Die Realität ist allerdings auch, dass zahlreiche Arztpraxen (etwa 20 % der niedergelassenen Ärzte in einzelnen KV-Regionen) oder Apotheken über keinen Internetanschluss verfügen und vieles noch in Papierform dokumentiert, verwaltet und abgerechnet wird. In diesen Arztpraxen wird die EDV nur als Adressensystem eingesetzt. Die weitere Entwicklung im schnell wachsenden und dynamischen Bereich E-Health bleibt abzuwarten. Folglich entstehen so Ineffizienzen im deutschen Gesundheitswesen. Erst seit kurzer Zeit wird Wert auf eine sektorenübergreifende Versorgung gelegt. Das Zusammenspiel lässt jedoch, bedingt durch Reibungsverluste an den Sektorengrenzen, noch zu wünschen übrig. Die Telemedizin bietet eine Möglichkeit, dies zu verbessern. Ein Ziel der Akteure, die über telemedizinische Netzwerke verfügen, ist es, über die Nutzung dieser Anwendungen und der daraus resultierenden positiven wirtschaftlichen Effekte, sich gegenseitig zu unterstützen. Ziele der vorliegenden Arbeit sind eine umfassende Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven von E-Health in Deutschland im Jahre 2014.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse von Telematik, Digitalisierung, Big Dat...
29,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Erste Versicherer in Deutschland haben Telematikprodukte in der Kfz-Versicherung eingeführt. Weitere Versicherer werden in Kürze folgen und ihren Kunden eine Kfz-Versicherung mit individuellen Tarifierungsmerkmalen auf Basis des Fahr- und Nutzungsverhaltens anbieten oder sich mit einem telematik-basierten Konzept der Schadensteuerung am Markt positionieren. Vor der Markteinführung muss der Versicherer zahlreiche Fragen beantworten: Welche Potenziale bietet ein Telematikprodukt im Hinblick auf die Gestaltung von Kfz-Produkten, Prozessen sowie von weitergehenden Services? Welche Kunden sollen angesprochen werden und welche Bedürfnisse haben diese Kunden? Welche Ressourcen müssen in der Organisation bereitgestellt werden und inwieweit können einzelne Elemente an Dienstleister outgesourct werden? Gibt es bereits erfolgreiche Beispiele am deutschen Markt? Diese und weitere Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Einführung eines Telematikproduktes in der Kfz Versicherung werden in diesem Buch untersucht. Damit soll Versicherern, die sich in dieser Entscheidungsphase befinden, Empfehlungen und Hinweise bereitgestellt werden. Der deutsche Markt ist längst reif, und Telematik bietet weitaus mehr als eine alternative Prämienberechnung. Es schafft die Möglichkeit, Versicherung greifbar und erlebbar zu machen und Kundenbeziehung zu schaffen. Das Buch richtet sich an alle Produkt- und Schadenverantwortlichen, die sich mit dem Thema Digitalisierung und Telematik in der Kfz-Versicherung befassen. Produktverantwortlichen soll aus Sicht des Kunden dargestellt werden, wie ein innovatives Produkt gestaltet werden kann. Für das Schadenmanagement wird aufgezeigt, welche neuartigen Prozesse entstehen und wo der Versicherer konkret Expertise für die Zukunft aufbauen muss.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Mobiles Internet
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Telematik), 64 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: «Jederzeit und überall erreichbar»: Dieses Motto gilt für die Telekommunikation des 21. Jahrhunderts. Ebendies wird bald auch für die mobile Datenkommunikation unabdingbar sein. Die mobile Kommunikation hat mit ihren zahlreichen Funktionen und Einflüssen einen so rasanten Einzug in das alltägliche Leben unserer Gesellschaft gehalten wie kaum eine andere Technologie. Durch die Konvergenz vom Internet mit dem digitalen Mobilfunk scheint das Mobile Internet ein logischer Schritt in der Entwicklung der Kommunikationstechnologie zu sein. Zugangstechnologien wie UMTS werden dem ubiquitous computing einen weiteren Wachstumsschub geben. Diese wachsende Bandbreite wird dem Nutzer im privaten und wirtschaftlichen Sektor erweiterte Möglichkeiten der Mobilkommunikation bieten sowie eine Grundlage für weitere innovative Anwendungen im Bereich der internationalen Internettechnologie und Ausrüstung schaffen. Mit Hilfe von tragbaren drahtlosen Endgeräten und digitalen Mobilfunknetzen soll das mobile Internet eine situationsbedingte Versorgung von Informationen, unabhängig von Zeit und Ort ermöglichen. In der vorliegenden Arbeit soll in einem grundlegenden Schritt kurz auf den Stand der Technik bzw. der Produkte für die Nutzung des mobilen Internets eingegangen werden. Darauf aufbauend, werden eine Erläuterung des noch relativ jungen Begriffs 'Mobiles Internet' und eine Abgrenzung zum stationären Internet stattfinden. Im nächsten Schritt sollen die wirtschaftlichen Einflüsse dieses wohl am schnellsten wachsenden Marktes veranschaulicht werden. Hierzu findet einleitend eine Analyse des Marktes für das mobile Internet statt. Weiter wird die immer grösser werdende Bedeutung und Nutzbarkeit der mobilen Kommunikationstechnologien im Kontext des M-Business dargestellt, die sich zum einen im Zweig des M-Commerce als neue Anwendungsmöglichkeiten und Geschäftsmodellen zeigt, zum anderen aber auch ein grosses Potential an Flexibilität und vor allem Kosteneinsparungen durch Prozessoptimierung bietet. Ein kurzer Exkurs soll dem neuen Gebiet des M-Government, welches sich mit der mobilen Beziehung zwischen den Akteuren Staat und Unternehmen bzw. Staat und Volk befasst, gewidmet werden. Um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland auf den internationalen Telekommunikationsmärkten zu gewährleisten, bedarf es ständig neuer, innovativer Produkte und Dienstleistungen. Aus diesem Grunde, wird im letzten Teil der Arbeit ein Auszug derzeitiger Forschungsprojekte vorgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Telematiksysteme im Güterverkehr
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,6, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Telematik ist für die moderne Logistik von heute kaum mehr wegzudenken. Es handelt sich um eine noch sehr junge und aufstrebende Wissenschaft. Aufgrund des enormen Zeit- und Kostendrucks in der Logistik, wird diese Wissenschaft intensiv vorangetrieben und bietet zukünftig eine Menge Potenzial. Alle Vorteile, die durch diese Technik entstehen, sei es der Umweltschutz oder die Zeitersparnis, fliessen im Endeffekt als finanzielle Kostenersparnis ins Unternehmen. Die Telematik wird zukünftig immer mehr im Alltag Einzug finden und ehrgeizige Projekte wie das Health Professional Card (HPC), werden dazu beitragen diese Technik als etwas völlig normales anzusehen. Bei HPC handelt es sich um ein Projekt um das gesamte Gesundheitssystem in Deutschland zu vernetzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse von Telematik, Digitalisierung, Big Dat...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erste Versicherer in Deutschland haben Telematikprodukte in der Kfz-Versicherung eingeführt. Weitere Versicherer werden in Kürze folgen und ihren Kunden eine Kfz-Versicherung mit individuellen Tarifierungsmerkmalen auf Basis des Fahr- und Nutzungsverhaltens anbieten oder sich mit einem telematik-basierten Konzept der Schadensteuerung am Markt positionieren. Vor der Markteinführung muss der Versicherer zahlreiche Fragen beantworten: Welche Potenziale bietet ein Telematikprodukt im Hinblick auf die Gestaltung von Kfz-Produkten, Prozessen sowie von weitergehenden Services? Welche Kunden sollen angesprochen werden und welche Bedürfnisse haben diese Kunden? Welche Ressourcen müssen in der Organisation bereitgestellt werden und inwieweit können einzelne Elemente an Dienstleister outgesourct werden? Gibt es bereits erfolgreiche Beispiele am deutschen Markt? Diese und weitere Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Einführung eines Telematikproduktes in der Kfz Versicherung werden in diesem Buch untersucht. Damit soll Versicherern, die sich in dieser Entscheidungsphase befinden, Empfehlungen und Hinweise bereitgestellt werden. Der deutsche Markt ist längst reif, und Telematik bietet weitaus mehr als eine alternative Prämienberechnung. Es schafft die Möglichkeit, Versicherung greifbar und erlebbar zu machen und Kundenbeziehung zu schaffen. Das Buch richtet sich an alle Produkt- und Schadenverantwortlichen, die sich mit dem Thema Digitalisierung und Telematik in der Kfz-Versicherung befassen. Produktverantwortlichen soll aus Sicht des Kunden dargestellt werden, wie ein innovatives Produkt gestaltet werden kann. Für das Schadenmanagement wird aufgezeigt, welche neuartigen Prozesse entstehen und wo der Versicherer konkret Expertise für die Zukunft aufbauen muss.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse und mögliche Entwicklungen der Telemedi...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 2,0, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit setzt an der Problematik an, dass das Thema E-Health sehr umfassend ist und zahlreiche Akteure des Gesundheitswesens tangiert. Eine Schwierigkeit liegt darin, dass im deutschen Gesundheitswesen zahlreiche Partialinteressen aufeinandertreffen. Die Steigerung der Qualität der Versorgung, Effizienz, Effektivität und Sicherheit sowie die Finanzierbarkeit unter Berücksichtigung der demografischen, aber auch der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung sind die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Derzeit ist das deutsche Gesundheitssystem eher durch eine Fragmentierung und durch zahlreiche Schnittstellen, die zu einer mangelnden Kommunikation einzelner Gesundheitsdienstleister führen, charakterisiert. Hier ist es notwendig, dass sich die einzelnen Akteure aufeinander zubewegen, um die organisatorischen und formellen Hindernisse gemeinsam zu überwinden. Durch die Vereinheitlichung von Informatik-Systemen, den Ausbau des Schnittstellenmanagements sowie der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte bzw. der elektronischen Patientenakte wurden erste große Schritte für eine verlässliche Telematik-Plattform angestoßen. Die Realität ist allerdings auch, dass zahlreiche Arztpraxen (etwa 20 % der niedergelassenen Ärzte in einzelnen KV-Regionen) oder Apotheken über keinen Internetanschluss verfügen und vieles noch in Papierform dokumentiert, verwaltet und abgerechnet wird. In diesen Arztpraxen wird die EDV nur als Adressensystem eingesetzt. Die weitere Entwicklung im schnell wachsenden und dynamischen Bereich E-Health bleibt abzuwarten. Folglich entstehen so Ineffizienzen im deutschen Gesundheitswesen. Erst seit kurzer Zeit wird Wert auf eine sektorenübergreifende Versorgung gelegt. Das Zusammenspiel lässt jedoch, bedingt durch Reibungsverluste an den Sektorengrenzen, noch zu wünschen übrig. Die Telemedizin bietet eine Möglichkeit, dies zu verbessern. Ein Ziel der Akteure, die über telemedizinische Netzwerke verfügen, ist es, über die Nutzung dieser Anwendungen und der daraus resultierenden positiven wirtschaftlichen Effekte, sich gegenseitig zu unterstützen. Ziele der vorliegenden Arbeit sind eine umfassende Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven von E-Health in Deutschland im Jahre 2014.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse von Telematik, Digitalisierung, Big Dat...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erste Versicherer in Deutschland haben Telematikprodukte in der Kfz-Versicherung eingeführt. Weitere Versicherer werden in Kürze folgen und ihren Kunden eine Kfz-Versicherung mit individuellen Tarifierungsmerkmalen auf Basis des Fahr- und Nutzungsverhaltens anbieten oder sich mit einem telematik-basierten Konzept der Schadensteuerung am Markt positionieren. Vor der Markteinführung muss der Versicherer zahlreiche Fragen beantworten: Welche Potenziale bietet ein Telematikprodukt im Hinblick auf die Gestaltung von Kfz-Produkten, Prozessen sowie von weitergehenden Services? Welche Kunden sollen angesprochen werden und welche Bedürfnisse haben diese Kunden? Welche Ressourcen müssen in der Organisation bereitgestellt werden und inwieweit können einzelne Elemente an Dienstleister outgesourct werden? Gibt es bereits erfolgreiche Beispiele am deutschen Markt? Diese und weitere Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Einführung eines Telematikproduktes in der Kfz Versicherung werden in diesem Buch untersucht. Damit soll Versicherern, die sich in dieser Entscheidungsphase befinden, Empfehlungen und Hinweise bereitgestellt werden. Der deutsche Markt ist längst reif, und Telematik bietet weitaus mehr als eine alternative Prämienberechnung. Es schafft die Möglichkeit, Versicherung greifbar und erlebbar zu machen und Kundenbeziehung zu schaffen. Das Buch richtet sich an alle Produkt- und Schadenverantwortlichen, die sich mit dem Thema Digitalisierung und Telematik in der Kfz-Versicherung befassen. Produktverantwortlichen soll aus Sicht des Kunden dargestellt werden, wie ein innovatives Produkt gestaltet werden kann. Für das Schadenmanagement wird aufgezeigt, welche neuartigen Prozesse entstehen und wo der Versicherer konkret Expertise für die Zukunft aufbauen muss.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot