Angebote zu "Drahtlose" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Telemonitoring - mobile Datenerfassung am Patie...
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität der Künste Berlin (Institute of Electronic Business), Veranstaltung: Mobile Business, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der mobilen Datenerfassung an Patienten. Dieses Themen-feld wird auch als TeleMonitoring bezeichnet und ist ein Teilbereich der TeleMedizin. Unter Telemedizin lässt sich der 'Einsatz von Telematik zur Überwindung einer räumlichen Tren-nung zwischen Patient und Arzt oder zwischen mehreren behandelnden Ärzten' verstehen. Somit ist TeleMonitoring 'die telemedizinische Überwachung chronisch erkrankter oder früh-zeitig aus der stationären Behandlung entlassener Patienten in deren häuslichem Umfeld.' Mit Blick auf den Wunsch nach Mobilität trotz einer Erkrankung und der damit verbundenen Lebensqualität bleibt TeleMonitoring allerdings nicht nur auf das häusliche Umfeld be-schränkt. Eine ständige Überwachung der Vitalparameter an jedem Ort und zu jedem Zeit-punkt gilt es als Ziel zu erreichen. In diesem Zusammenhang wird auch häufig von Mobile Health gesprochen. Mobile-Health ermöglicht, neben der mobilen Datenerfassung, vor allem auch 'die Online-Interaktion zwischen Ärzten, Patienten und weiteren relevanten Berufs-gruppen. Verwendet werden dabei mobile Endgeräte, wie Mobiltelefon, PDA, Notebooks und vor allem drahtlose Übertragungstechniken in allen Bereichen des Gesundheitswesens.' Die Begriffe TeleMonitoring und Mobile Health sind thematisch gleichwertig, im Folgenden soll jedoch nur der Begriff TeleMonitoring verwendet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Dienstqualitat in ATM-Netzen mit mobilen Endsys...
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 2.0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Telematik), Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt zwei Entwicklungen, die weitgehend getrennt voneinander vorangetrieben werden: mobile Kommunikationssysteme und multimediale Anwendungen. Seit 1992 in der Mobilfunktechnik zu der analoger auch die digitale Übertragung hinzukam, hat die mobile Kommunikation im Weitverkehrsbereich einen unglaublichen Zuwachs erlebt (vgl. Abbildung 1.1). Durch Systeme wie GSM (engl.: global system for mobile communication) in Europa, IS-54 in Amerika oder JDC (engl.: japanese digital cellular) in Japan konnte der digitale Mobilfunk preisgünstig angeboten werden und wurde dadurch weltweit verbreitet. Doch auch im Nahbereich halten digitale drahtlose Kommunikationssysteme zunehmend Einzug, beispielsweise durch das DECT-System (engl.: digital european cordless telecommunications), das hauptsächlich zum drahtlosen Telefonieren im Heimbereich verwendet wird. Jedoch sind diese Systeme meist für die Übertragung von Sprache vorgesehen und versagen dort, wo Daten in grösseren Mengen übertragen werden müssen. Auf der anderen Seite werden zunehmend multimediale Anwendungen entwickelt seitdem die Heimcomputer (engl.: personal computer; PC ) leistungsfähig genug waren, diese auch verarbeiten zu können. Unter multimedialen Anwendungen werden Programme oder Programmsysteme verstanden, die mehrere Medien miteinander verbinden, z. B. Text, Sprache, Musik und Video. Speziell Videosignale erfordern eine groe Verarbeitungsleistung vom Rechner, da sie in der Regel komprimiert gespeichert sind und erst beim Abspielen dekomprimiert werden. Dabei mu die Dekomprimierung schnell genugvor sich gehen, um die Bildraten von bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufrechterhalten zu können.[...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Erfolgsfaktoren bei der Einführung mobiler Dien...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Universität der Künste Berlin (Institute of Electronic Business), Veranstaltung: Electronic Business, Sprache: Deutsch, Abstract: Noch nie war Mobilität so wichtig wie heute, und auch in Zukunft wird ihre Bedeutung weiter wachsen. Die Zahl der Fahrzeuge auf den Strassen steigt, Lebensqualität, Sicherheit und Wettbewerbsfähigkeit sind immer enger mit dem Strassenverkehr verbunden. Der Schlüssel zur Lösung vieler damit verbundener Probleme ist die Telematik. Mit der flächendeckenden Einführung digitaler Funkkommunikation und deren Eroberung des Massenmarktes - v.a. durch GSM - bewegen sich die beiden Mobilitätsbranchen Automobilbau und drahtlose Kommunikation seit ca. 1997 rasant aufeinander zu.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Telemonitoring - mobile Datenerfassung am Patie...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität der Künste Berlin (Institute of Electronic Business), Veranstaltung: Mobile Business, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der mobilen Datenerfassung an Patienten. Dieses Themen-feld wird auch als TeleMonitoring bezeichnet und ist ein Teilbereich der TeleMedizin. Unter Telemedizin lässt sich der 'Einsatz von Telematik zur Überwindung einer räumlichen Tren-nung zwischen Patient und Arzt oder zwischen mehreren behandelnden Ärzten' verstehen. Somit ist TeleMonitoring 'die telemedizinische Überwachung chronisch erkrankter oder früh-zeitig aus der stationären Behandlung entlassener Patienten in deren häuslichem Umfeld.' Mit Blick auf den Wunsch nach Mobilität trotz einer Erkrankung und der damit verbundenen Lebensqualität bleibt TeleMonitoring allerdings nicht nur auf das häusliche Umfeld be-schränkt. Eine ständige Überwachung der Vitalparameter an jedem Ort und zu jedem Zeit-punkt gilt es als Ziel zu erreichen. In diesem Zusammenhang wird auch häufig von Mobile Health gesprochen. Mobile-Health ermöglicht, neben der mobilen Datenerfassung, vor allem auch 'die Online-Interaktion zwischen Ärzten, Patienten und weiteren relevanten Berufs-gruppen. Verwendet werden dabei mobile Endgeräte, wie Mobiltelefon, PDA, Notebooks und vor allem drahtlose Übertragungstechniken in allen Bereichen des Gesundheitswesens.' Die Begriffe TeleMonitoring und Mobile Health sind thematisch gleichwertig, im Folgenden soll jedoch nur der Begriff TeleMonitoring verwendet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Dienstqualitat in ATM-Netzen mit mobilen Endsys...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 2.0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Telematik), Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt zwei Entwicklungen, die weitgehend getrennt voneinander vorangetrieben werden: mobile Kommunikationssysteme und multimediale Anwendungen. Seit 1992 in der Mobilfunktechnik zu der analoger auch die digitale Übertragung hinzukam, hat die mobile Kommunikation im Weitverkehrsbereich einen unglaublichen Zuwachs erlebt (vgl. Abbildung 1.1). Durch Systeme wie GSM (engl.: global system for mobile communication) in Europa, IS-54 in Amerika oder JDC (engl.: japanese digital cellular) in Japan konnte der digitale Mobilfunk preisgünstig angeboten werden und wurde dadurch weltweit verbreitet. Doch auch im Nahbereich halten digitale drahtlose Kommunikationssysteme zunehmend Einzug, beispielsweise durch das DECT-System (engl.: digital european cordless telecommunications), das hauptsächlich zum drahtlosen Telefonieren im Heimbereich verwendet wird. Jedoch sind diese Systeme meist für die Übertragung von Sprache vorgesehen und versagen dort, wo Daten in größeren Mengen übertragen werden müssen. Auf der anderen Seite werden zunehmend multimediale Anwendungen entwickelt seitdem die Heimcomputer (engl.: personal computer; PC ) leistungsfähig genug waren, diese auch verarbeiten zu können. Unter multimedialen Anwendungen werden Programme oder Programmsysteme verstanden, die mehrere Medien miteinander verbinden, z. B. Text, Sprache, Musik und Video. Speziell Videosignale erfordern eine groe Verarbeitungsleistung vom Rechner, da sie in der Regel komprimiert gespeichert sind und erst beim Abspielen dekomprimiert werden. Dabei mu die Dekomprimierung schnell genugvor sich gehen, um die Bildraten von bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufrechterhalten zu können.[...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Erfolgsfaktoren bei der Einführung mobiler Dien...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Universität der Künste Berlin (Institute of Electronic Business), Veranstaltung: Electronic Business, Sprache: Deutsch, Abstract: Noch nie war Mobilität so wichtig wie heute, und auch in Zukunft wird ihre Bedeutung weiter wachsen. Die Zahl der Fahrzeuge auf den Straßen steigt, Lebensqualität, Sicherheit und Wettbewerbsfähigkeit sind immer enger mit dem Straßenverkehr verbunden. Der Schlüssel zur Lösung vieler damit verbundener Probleme ist die Telematik. Mit der flächendeckenden Einführung digitaler Funkkommunikation und deren Eroberung des Massenmarktes - v.a. durch GSM - bewegen sich die beiden Mobilitätsbranchen Automobilbau und drahtlose Kommunikation seit ca. 1997 rasant aufeinander zu.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot