Angebote zu "Telemedizin" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Praktische Telemedizin in Kardiologie und Hyper...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Besere Versorgung - mehr Lebensqualität!Zuverlässige Diagnostik, optimale Dokumentation, individuelle Therapiesteuerung, Zeitersparnis für Arzt und Patient sowie dennoch hohe Qualität - Telemedizin macht es möglich.Geeignete Patienten und Indikationen, Bedeutung und praktische Umsetzung.Themen aus der Praxis:- Infrastruktur der Telematik, moderne Sensorik- präzise Anleitung zur Durchführung der Telemetrie- Fallbeispiele aus der PraxiTelemedizin in der Kardiologie:- Herzrhythmusstörungen und Schrittmacherkontrolle- Monitoring von ICD-Patienten: telemedizinische Modelle- Anwendung z.B. bei chronischer Herzinsuffizienz oder akutem Koronarsyndrom, Antikoagulation, Sportkardiologie und Rehabilitation

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse und mögliche Entwicklungen der Telemedi...
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 2,0, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit setzt an der Problematik an, dass das Thema E-Health sehr umfassend ist und zahlreiche Akteure des Gesundheitswesens tangiert. Eine Schwierigkeit liegt darin, dass im deutschen Gesundheitswesen zahlreiche Partialinteressen aufeinandertreffen. Die Steigerung der Qualität der Versorgung, Effizienz, Effektivität und Sicherheit sowie die Finanzierbarkeit unter Berücksichtigung der demografischen, aber auch der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung sind die grossen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Derzeit ist das deutsche Gesundheitssystem eher durch eine Fragmentierung und durch zahlreiche Schnittstellen, die zu einer mangelnden Kommunikation einzelner Gesundheitsdienstleister führen, charakterisiert. Hier ist es notwendig, dass sich die einzelnen Akteure aufeinander zubewegen, um die organisatorischen und formellen Hindernisse gemeinsam zu überwinden. Durch die Vereinheitlichung von Informatik-Systemen, den Ausbau des Schnittstellenmanagements sowie der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte bzw. der elektronischen Patientenakte wurden erste grosse Schritte für eine verlässliche Telematik-Plattform angestossen. Die Realität ist allerdings auch, dass zahlreiche Arztpraxen (etwa 20 % der niedergelassenen Ärzte in einzelnen KV-Regionen) oder Apotheken über keinen Internetanschluss verfügen und vieles noch in Papierform dokumentiert, verwaltet und abgerechnet wird. In diesen Arztpraxen wird die EDV nur als Adressensystem eingesetzt. Die weitere Entwicklung im schnell wachsenden und dynamischen Bereich E-Health bleibt abzuwarten. Folglich entstehen so Ineffizienzen im deutschen Gesundheitswesen. Erst seit kurzer Zeit wird Wert auf eine sektorenübergreifende Versorgung gelegt. Das Zusammenspiel lässt jedoch, bedingt durch Reibungsverluste an den Sektorengrenzen, noch zu wünschen übrig. Die Telemedizin bietet eine Möglichkeit, dies zu verbessern. Ein Ziel der Akteure, die über telemedizinische Netzwerke verfügen, ist es, über die Nutzung dieser Anwendungen und der daraus resultierenden positiven wirtschaftlichen Effekte, sich gegenseitig zu unterstützen. Ziele der vorliegenden Arbeit sind eine umfassende Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven von E-Health in Deutschland im Jahre 2014.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Praktische Telemedizin in Kardiologie und Hyper...
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Besere Versorgung - mehr Lebensqualität! Zuverlässige Diagnostik, optimale Dokumentation, individuelle Therapiesteuerung, Zeitersparnis für Arzt und Patient sowie dennoch hohe Qualität - Telemedizin macht es möglich. Geeignete Patienten und Indikationen; Bedeutung und praktische Umsetzung. Themen aus der Praxis: - Infrastruktur der Telematik, moderne Sensorik - präzise Anleitung zur Durchführung der Telemetrie - Fallbeispiele aus der Praxi Telemedizin in der Kardiologie: - Herzrhythmusstörungen und Schrittmacherkontrolle - Monitoring von ICD-Patienten: telemedizinische Modelle - Anwendung z.B. bei chronischer Herzinsuffizienz oder akutem Koronarsyndrom, Antikoagulation, Sportkardiologie und Rehabilitation

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Telemonitoring - mobile Datenerfassung am Patie...
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität der Künste Berlin (Institute of Electronic Business), Veranstaltung: Mobile Business, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der mobilen Datenerfassung an Patienten. Dieses Themen-feld wird auch als TeleMonitoring bezeichnet und ist ein Teilbereich der TeleMedizin. Unter Telemedizin lässt sich der 'Einsatz von Telematik zur Überwindung einer räumlichen Tren-nung zwischen Patient und Arzt oder zwischen mehreren behandelnden Ärzten' verstehen. Somit ist TeleMonitoring 'die telemedizinische Überwachung chronisch erkrankter oder früh-zeitig aus der stationären Behandlung entlassener Patienten in deren häuslichem Umfeld.' Mit Blick auf den Wunsch nach Mobilität trotz einer Erkrankung und der damit verbundenen Lebensqualität bleibt TeleMonitoring allerdings nicht nur auf das häusliche Umfeld be-schränkt. Eine ständige Überwachung der Vitalparameter an jedem Ort und zu jedem Zeit-punkt gilt es als Ziel zu erreichen. In diesem Zusammenhang wird auch häufig von Mobile Health gesprochen. Mobile-Health ermöglicht, neben der mobilen Datenerfassung, vor allem auch 'die Online-Interaktion zwischen Ärzten, Patienten und weiteren relevanten Berufs-gruppen. Verwendet werden dabei mobile Endgeräte, wie Mobiltelefon, PDA, Notebooks und vor allem drahtlose Übertragungstechniken in allen Bereichen des Gesundheitswesens.' Die Begriffe TeleMonitoring und Mobile Health sind thematisch gleichwertig, im Folgenden soll jedoch nur der Begriff TeleMonitoring verwendet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Analyse und mögliche Entwicklungen der Telemedi...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 2,0, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit setzt an der Problematik an, dass das Thema E-Health sehr umfassend ist und zahlreiche Akteure des Gesundheitswesens tangiert. Eine Schwierigkeit liegt darin, dass im deutschen Gesundheitswesen zahlreiche Partialinteressen aufeinandertreffen. Die Steigerung der Qualität der Versorgung, Effizienz, Effektivität und Sicherheit sowie die Finanzierbarkeit unter Berücksichtigung der demografischen, aber auch der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung sind die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Derzeit ist das deutsche Gesundheitssystem eher durch eine Fragmentierung und durch zahlreiche Schnittstellen, die zu einer mangelnden Kommunikation einzelner Gesundheitsdienstleister führen, charakterisiert. Hier ist es notwendig, dass sich die einzelnen Akteure aufeinander zubewegen, um die organisatorischen und formellen Hindernisse gemeinsam zu überwinden. Durch die Vereinheitlichung von Informatik-Systemen, den Ausbau des Schnittstellenmanagements sowie der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte bzw. der elektronischen Patientenakte wurden erste große Schritte für eine verlässliche Telematik-Plattform angestoßen. Die Realität ist allerdings auch, dass zahlreiche Arztpraxen (etwa 20 % der niedergelassenen Ärzte in einzelnen KV-Regionen) oder Apotheken über keinen Internetanschluss verfügen und vieles noch in Papierform dokumentiert, verwaltet und abgerechnet wird. In diesen Arztpraxen wird die EDV nur als Adressensystem eingesetzt. Die weitere Entwicklung im schnell wachsenden und dynamischen Bereich E-Health bleibt abzuwarten. Folglich entstehen so Ineffizienzen im deutschen Gesundheitswesen. Erst seit kurzer Zeit wird Wert auf eine sektorenübergreifende Versorgung gelegt. Das Zusammenspiel lässt jedoch, bedingt durch Reibungsverluste an den Sektorengrenzen, noch zu wünschen übrig. Die Telemedizin bietet eine Möglichkeit, dies zu verbessern. Ein Ziel der Akteure, die über telemedizinische Netzwerke verfügen, ist es, über die Nutzung dieser Anwendungen und der daraus resultierenden positiven wirtschaftlichen Effekte, sich gegenseitig zu unterstützen. Ziele der vorliegenden Arbeit sind eine umfassende Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven von E-Health in Deutschland im Jahre 2014.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Praktische Telemedizin in Kardiologie und Hyper...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Besere Versorgung - mehr Lebensqualität! Zuverlässige Diagnostik, optimale Dokumentation, individuelle Therapiesteuerung, Zeitersparnis für Arzt und Patient sowie dennoch hohe Qualität - Telemedizin macht es möglich. Geeignete Patienten und Indikationen; Bedeutung und praktische Umsetzung. Themen aus der Praxis: - Infrastruktur der Telematik, moderne Sensorik - präzise Anleitung zur Durchführung der Telemetrie - Fallbeispiele aus der Praxi Telemedizin in der Kardiologie: - Herzrhythmusstörungen und Schrittmacherkontrolle - Monitoring von ICD-Patienten: telemedizinische Modelle - Anwendung z.B. bei chronischer Herzinsuffizienz oder akutem Koronarsyndrom, Antikoagulation, Sportkardiologie und Rehabilitation

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Telemonitoring - mobile Datenerfassung am Patie...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität der Künste Berlin (Institute of Electronic Business), Veranstaltung: Mobile Business, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der mobilen Datenerfassung an Patienten. Dieses Themen-feld wird auch als TeleMonitoring bezeichnet und ist ein Teilbereich der TeleMedizin. Unter Telemedizin lässt sich der 'Einsatz von Telematik zur Überwindung einer räumlichen Tren-nung zwischen Patient und Arzt oder zwischen mehreren behandelnden Ärzten' verstehen. Somit ist TeleMonitoring 'die telemedizinische Überwachung chronisch erkrankter oder früh-zeitig aus der stationären Behandlung entlassener Patienten in deren häuslichem Umfeld.' Mit Blick auf den Wunsch nach Mobilität trotz einer Erkrankung und der damit verbundenen Lebensqualität bleibt TeleMonitoring allerdings nicht nur auf das häusliche Umfeld be-schränkt. Eine ständige Überwachung der Vitalparameter an jedem Ort und zu jedem Zeit-punkt gilt es als Ziel zu erreichen. In diesem Zusammenhang wird auch häufig von Mobile Health gesprochen. Mobile-Health ermöglicht, neben der mobilen Datenerfassung, vor allem auch 'die Online-Interaktion zwischen Ärzten, Patienten und weiteren relevanten Berufs-gruppen. Verwendet werden dabei mobile Endgeräte, wie Mobiltelefon, PDA, Notebooks und vor allem drahtlose Übertragungstechniken in allen Bereichen des Gesundheitswesens.' Die Begriffe TeleMonitoring und Mobile Health sind thematisch gleichwertig, im Folgenden soll jedoch nur der Begriff TeleMonitoring verwendet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot